Willkommen auf der Webseite Schamanenpfade!

Hier findest du Möglichkeiten, den schamanischen Pfad zu betreten oder auf ihm weiter voranzukommen. Als Wanderer zwischen den Welten gelangst du auf den Pfad der Kraft und der Wandlung. Das Mittel dafür ist die schamanische Technik der leichten Trance mithilfe der Trommel, welche die Reisen in andere Welten ermöglicht. Auf diesem Weg warten Begegnungen mit Krafttieren und geistigen Helfern, tiefe spirituelle Erfahrungen und die Verbindung mit deinem ureigenen Sein.

Der schamanische Weg ist ein Weg der eigenen Erfahrungen, den jeder gehen kann. Er ist die Regenbogenbrücke zwischen den Welten: zwischen Alltagswelt und Anderswelt, zwischen den Zeiten, zwischen verschiedenen Kulturen, zwischen Mensch und Natur.

Ich selbst gehe den schamanischen Pfad seit mehr als 16 Jahren und erlebte dabei tiefgreifende Wandlungsprozesse, Heilung und Ganzwerdung. Die Verbindung und Verschmelzung mit Kräften und geistigen Wesenheiten be-geistert mich im wahrsten Sinne des Wortes immer wieder von Neuem. Diese Begeisterung teile ich in meinen Seminaren und Einzelsessions seit vielen Jahren mit anderen Menschen.

In den Seminaren geht es sowohl um die Vermittlung von schamanischen Techniken als auch um das Erfahren von Transformationsprozessen.

Die schamanische Arbeit ist eng verknüpft mit systemischen Arbeitsweisen und lässt sich sehr gut damit verbinden. So biete ich auch Aufstellungsarbeit mit schamanischer Intervention an, sowohl mit Gruppen, als auch in Einzelarbeit.

Eine weitere Verknüpfung ist die kreative Arbeit des Malens oder des Gestaltens von plastischen Elementen. Was in schamanischen Reisen erlebt wurde, kann in Bildern gestaltet werden. Diese kann man entweder selbst ausführen oder bei mir in Auftrag geben.

Ebenso ist das schamanische Arbeiten sehr eng mit Pflanzenwissen und dem Wissen um die Kraft von Orten und Plätzen verbunden. Die Pflanzen unterstützen bei persönlichen Prozessen uind helfen zur Harmonisierung.
Die Kraft der Orte nutze ich zusammen mit Gruppen, um ein besseres Gleichgewicht der Energien für Mensch und Erde zu erreichen.

Besondere Settings und Rituale unterstützen auch Lebensübergänge, zum Beispiel für Jugendliche. Sie können durch Initiationserfahrungen in begleitetem Rahmen einen Schritt ins eigenständige „Erwachsenenleben“ machen.
Auch andere Rituale und spirituelle Feste sind möglich, z.B. für die Verbindung zweier Menschen oder für das Ankommen eines Kindes hier auf der Erde.

Eine besondere Form des Rituals ist das Despacho, ein materialisertes Gebet in Form eines Mandalas aus verschiedenen Blüten, Früchten, symbolischen Zutaten, das durch das Verrbrennen oder Vergraben an die geistige Welt gesandt wird. Dadurch können sich Wünsche und Bitten besser im Leben verwirklichen.

Bei den Einzelsessions unterstütze ich Menschen, die Hilfe bei verschiedensten Anliegen benötigen. Dafür ist es nicht notwendig, selbst schamanisch tätig zu sein.

Mit den besten Herzenswünschen für deinen persönlichen Schamanenpfad

Erika Shana

IMG_5936